Alexander Budde ist Behindertensportler des Jahres

Geschrieben von Werbeagentur Schulz-Design e. K. Laatzen
Die Nominierten und ihre Gratulanten: Laudator Henri Maske (von links), BSN-Präsident Karl Finke, Elke Seeliger, Roland Kaiser, Sabine Ellerbrock, Steffen Lehmker, Alexander Budde, Phil Grolla und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD).
Foto: NDR1 Niedersachsen

Rollstuhlbasketballer Alexander Budde ist Niedersachsens Behindertensportler des Jahres 2019. Der 18-Jährige von unserem VUN-Mitglied Hannover United setzte sich mit 3.791 Stimmen deutlich gegenüber dem zweitplatzierten Steffen Lehmker durch, der Para-Ski-Läufer vom WSV Clausthal-Zellerfeld bekam 3.050 Stimmen. Den dritten Platz belegt Leichtathlet Phil Grolla vom VfL Wolfsburg. Der Preis wurde am Donnerstagabend im Beisein von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) im Varieté-Theater GOP in Hannover verliehen. Als sportlicher Ehrengast nahm der ehemalige Box-Weltmeister Henry Maske an der Veranstaltung teil.

Budde gewann im September 2018 mit der U22-Nationalmannschaft die Silbermedaille bei der Junioren-Europameisterschaft. Anfang des Jahres wurde der 18-Jährige erstmals zu einem Sichtungscamp der Herren-Nationalmannschaft eingeladen. Sein Ziel ist die Teilnahme an der Europameisterschaft im August in Polen. Mit seinem Verein Hannover United steht Budde im März im Play-off-Viertelfinale der 1. Rollstuhlbasketball-Bundesliga.

Wir freuen uns, dass wir mit unserem Aufruf im Februar (hier zum Artikel) unsere VUN-Mitglieder motivieren konnten, für unser Mitglied abzustimmen und somit wertvolle Stimmen für Alexander sammeln konnten.

VUN sagt herzlichen Glückwunsch, Alex! Wir sehen uns in den Play-Offs. :-)

Quelle NDR1: https://www.ndr.de/sport/Alexander-Budde-ist-Behindertensportler-des-Jahres,behindertensportler426.html